• Brigitte

Vom Anfang und Heute

Aktualisiert: 3. Dez 2018

Der erste Versuch scheiterte kläglich... mangels Zeit, mangels Mut zum authentisch sein... und doch lässt mich das Bedürfnis nicht los ein Stück meines Alltags mit euch zu teilen.


Die GROSSEN und die kleinen Dinge, die traurigen und die schönen, die ärgerlichen und die freudigen. Dieses authentische Schreiben empfinde ich als ziemlich schwierig. Ich meine die Mischung aus Diplomatie, Optimismus, grad am Boden liegen, Emotionen, Innen- und Aussenleben. Aber ich will es versuchen - es wird wie immer Menschen geben, die sich daran erfreuen und solche, die sich daran stören - aber es kann ja jeder freiwillig mitlesen - oder eben auch nicht.


Warum ich es machen möchte? Es tut mir gut, Gedanken und Erlebnisse von der Seele zu schreiben. Das könnte und tue ich auch in meinem Tagebuch, genau. Warum also öffentlich? Weil mir viele Menschen schreiben, dass sie mich bewundern, dass ich ihr Vorbild bin, dass meine Geschichte sie motiviert. Ich finde ja immer ich hatte damals keine Wahl als diesen Weg zu gehen* und dass wenn ich es kann, kann es jede/r schaffen. Also packe ich mal meinen Mut zusammen und schreibe hier von Altem und Neuem.

* Ich muss dazu sagen, dass ich früher der Typ "geht nicht gibts nicht" war und dieses Motto kräftig lebte. Bis nichts mehr ging. Gar nichts. Eine Anstellung war für mich nicht möglich, das RAV auch nicht. Also ging ich diesen Weg und landete ungeplant in der Selbständigkeit.


Jede/r hat seine eigene Sichtweise, sieht und empfindet mit seinen eigenen Augen und seinem eigenen Herzen - über denen oft ein dicker Filter aus Erfahrungen liegt. Dieser beeinflusst unsere Wahrnehmung und verändert sich stetig. Daher ist es mir als erstes wichtig zu sagen, dass alles, was ich hier schreiben werde, meine aktuelle Sichtweise ist. Aus ärgerlichen Situationen hat sich bisher immer eine wertvolle Erfahrung ergeben und trotzdem sind sie Teil des Ganzen, weshalb hier auch mal kritische oder traurige Zeilen Platz haben werden genauso wie schöne, berührende Momente.



Was erwartet dich hier und warum lohnt es sich ab und an rein zu schauen?


Du wirst hier Gegebenheiten aus meinem Alltag finden. Probleme, unangenehmes wie verärgerte Kunden. Aber auch schöne Momente bei Shootings oder das Geschenk von langjährigen Zusammenarbeiten aus denen Freundschaften entstanden. Und du wirst hier auch Beiträge zu den Themen Bildbearbeitung, Videobeispiele aus Bildbearbeitungen, Praxistipps finden... und alles was mir sonst noch so einfällt.



Zu Beginn zeige ich dir einen Einblick in meinen Weg von Anfang bis Heute


Vielleicht kurz zur Erklärung. Ich begann bei unter Null. Mit einer Hobbykamera, die ich einfach mal so gekauft hatte und die mehr Staub angesetzt hatte als gewisse Zimmerpflanzen. Zwischen 2010 und bis Mitte 2015 fotografierte ich ausschliesslich JPG und bearbeitete nur mit der Gradationskurve in Photoshop. Ab Mitte 2015 stieg ich auf RAW um und bearbeitete meine Bilder nur mit Lightroom, bis ich nun seit Anfang 2017 mit der Kombination von LR & PS arbeite.



Bilder als jpg fotografiert von 2010 - 2014, immer drei Bilder aus jedem Jahr:



...und 2015 - 2016 nur Lightroom:



sowie 2017 und 2018 (unterste Reihe) mit Lightroom UND Photoshop:



Vorschau


Die nächsten Blogbeiträge sind 'Schwarze Perlen' und 'Kranksein - eine Frechheit als Selbständige'.


Du möchtest keinen Beitrag verpassen? Dann kannst du dich über dieses Formular anmelden und du erhältst immer eine kurze Infomail, wenn der neuste Beitrag online ist.




286 Ansichten
  • Facebook
  • Instagram

Shootings von Dienstag bis Freitag

 

Büro Verfügbarkeit: 

Montag bis Freitag 8.30 - 17.00 Uhr

Kontakt via Kontaktformular

Fotogalerien

Pferde

Hunde

Katzen

Menschen

Hochzeit

1/3

© www.brigittekreisl.ch | Fotografie & Grafikdesign